Homöopathische Kurzbeschreibungen der Arzneimittel aus der Rubrik Brustkrebs

 

 Eine Brustkrebserkrankung kann viele verschiedene Hintergründe haben. Können wir das mit Hilfe der Rubriken des homöopathischen Repertoriums (Brust, Tumore, Mammae) unterscheiden?

Hinter dem Arzneikürzel steht ein ganzes Feld von Informationen, das ich hier versuche, kurz zu benennen. Es ist kaum möglich, so komplexe Arzneimittel-Wesenszüge auf ein paar Sätze zu reduzieren. Aber für die Praxisarbeit ist es oft sinnvoll, schnell einer Inspiration folgen zu können.

 

Folgende Arzneien stehen in der Rubrik. Ich habe in <Klammern> gestellt welche Information noch verborgen dahinter liegen.

Apis <Insekten>, Arsenicum, Aurum <Verbindungen>, Barium <Verb.>, Belladonna <Nachtschatten>, Bellis prennis <Korbblütler>, Bryonia <Kürbisgewächse>, Calcium <Verb.>, Carbo animalis, Carbo vegetabilis, Conium <Doldenblütler>, Ferrum <Verb.>, Graphites <Kohlenstoff>, Hepar sulfuris <Sulfur-Verb.>, Jodum <Verb.>, Kalium <Verb.>, Lachesis <Schlangenmittel>, Lycopodium <Bäume>, Mercurius <Verb.>, Palladium, Petroleum, Phosphor <Verb.>, Phosphoricum acidum <Säuren>, Psorinum, Pulsatilla <Hahnenfußgewächse>, Rhus-tox. <Sumachgewäche>, Sabina <Kiefernartige>, Sanguinaria <Mohngewäche>, Sepia <Kopffüßler>, Silicea, Sulfur <Verb.>, Thuja <Kiefernartige>, Tuberculinum, sowie Spinnenmittel, Schlangenmittel und Milchmittel und alle Krebs Miasmatische / Stadium # 12 wie z.B. <Zincum. Cadmium, Mercur, Dysposium, Califormiun>

(Abkürzung Verb.= Verbindungen von.. Das Zeichen für Stadien ist: # )

In < Klammern gibt Familien und Reiche an >.

Weitere  Arzneimittel die für(bei) Brustkrebs benannt sind habe ich hinzugefügt.

 

 

Apis mellifica Honigbiene                             <Insekten>

Im Stich gelassen sein. Ausgestochen werden. Familienbindung, viel Arbeit, geschäftig, neugierig. Ödeme. Empfindlich: gegen Berührung; Hitze.

 

 

Aquamarin Halbedelstein                              <Edelsteine>

Anfänglich entschlossen und Abenteuerlust später erschöpft, orientierungslos mitEntscheidungsschwierigkeiten. Überarbeitung. Depression. Kontaktarm. Schwierigkeiten mit/in der Geschlechtsidentität bes. als Mann. Angst: sich zu entscheiden, sich verirren. Sich zeigen. Verbotenes zu tun. 39

 

 

Arsenicum album       Arsentrioxid               <Eisenserie # 15>

Aus tiefer Verunsicherung und Angst: alles unter Kontrolle haben wollen. Perfektionismus. Dogma. Stellenverlust. Ängste: Alleinsein, Gesundheit, Tod.

 

 

Asterias rubens roter Seestern                                 <Meeresmittel>

Fürchtet höheren Mächten ausgeliefert zu sein, unter fremder Kontrolle 6

 

 

Aurum Gold(Au)                                            <Verbindungen>

Überverantwortung, um zu zeigen dass sie wertvoll sind. Religiös und cholerisch. Zorn gegen Abwesende. Geldthemen.

 

 

Barium                                                                      <Verbindungen>

Geringes Selbstwertgefühl, schüchtern. „Kleinsein“. Verlegenheit. Nicht auf eigenen Beinen stehen können. Angst: ausgelacht zu werden. Drüsenbezug.

 

 

Belladonna      Tollkirsche                 <Solanaceae/Nachtschatten>

Gesehen werden um jeden Preis. Lieber Tod als keine Reaktion hervorrufen.*

Reaktionen Plötzlich heftig, Explosion.  

 

Bellis perennis Gänseblümchen                   Korbblütler/Asteraceae

Zeigen nur den Sonnenschein, auch wenn auf ihnen herum getrampelt wird. Aggressionen aus der vertrauten Umgebung ausgesetzt. 1 Brustkrebs nach Schlag, vergl.: Con. Carc.

 

Berberis aquifolium Mahoniastrauch <Berberidaceae/Sauerdorngewächse>Miasma: Malaria*4

Fühlen sich unfähig sich auf neue Situationen anzupassen. 4P,4

 

Bromium Brom,                                 Eisen-Serie #17, Miasma: Syphilis

Gewissensbisse mit dem Gefühl, die Chancen vertan zu haben. Schuld, Ruhelosigkeit, will entfliehen. Schuldgefühle den eigenen Wünschen zu folgen.

 

Bryonia alba   weiße Zaunrübe         <Curcubitae/Kürbisgewächse>.

Das Leben ist Arbeit! Sucht Halt durch Arbeit. Abneigung gegen Veränderung. Möchten selbständig sein. Klammern sich an materiell verlässliches. Reizbar.

 

Caesium                                              Goldserie  #1

Initiiert Projekte. Möchten sich entfalten, fürchten aber Autoritäten.*1

Ruhelos. Leitung übernehmen. Suchen Macht, aber scheitern durch Naivität.

 

Cadmium metallicum           Silber-Serie: # 12.        Miasma: Krebs*4.

Fürchten den Anklang zu verlieren, deshalb wiederholen sie Bewährtes. Machtlos und misstrauisch. Opponieren um sich Geltung zu verschaffen.*1  Nebenwirkung von Chemotherapie, Strahlung u. Aluminiumvergiftungen.

 

Chromium      Chrom                        <Eisen-Serie: # 6>

Müssen makellos erscheinen„schönen Schein“ wahren. Zurückhaltung. Eitelkeit. Fürchten durchschaut zu werden, als abstoßend angesehen zu werden.

 

Calcium                      <Verbindungen>          <Eisen-Serie: # 2>. Miasma: Typhus.*4

„Was sagen die anderen?“

 

Calcium chloratum (muriaticum)          Calciumchlorid

Verlangen nach Zuwendung, Versorgt werden. Verlangen nach der Mutter. .*3

 

Calcium phosphoricum                   Kalziumphosphat         

Freiheitswunsch und Wunsch nach Verbundenheit. Flucht in die Welt der Phantasie. „Ewige Jünglinge“. Schnell gelangweilt und unzufrieden. .*3

 

Calcium fluoricum       Flussspat/Kalziumfluorit      <# 17. Stadium>

Andere könnten denken, sie habe keinen Glanz. Familie, Haus und Besitz geben nur Halt, wenn man großartig und nützlich ist.*3

 

Calcium  bromatum              Kalziumbromid        

Die anderen könnten denken, dass sie sich schuldig gemacht hat.*3

 

Calcium silicatum                   Kalziumsilikat / Quarz 

Versuchen den Erwartungen der Familie zu entsprechen, um so jeder Kritik zuvorzukommen. Nur Krankheit ist eine Entschuldigung dafür, nichts zu erreichen. Ängstlich, nicht das leistend, was von ihnen erwartet wird, unsicher

 

Calcium .- jodatum    Calciumjodit  

Gleichgültigkeit. Träume und Wahnideen von Toten. Schwindel. Brust- und Schulddrüsentumore. Pneumonie. Indolente Geschwüre mit Varizen.*35

 

Calendula officinalis Ringelblume, <Korbblütler/Asteraceae>Miasma: akut 4

Positive Voreingenommenheit. Negatives nicht sehen dürfen. Unachtsamkeit gegenüber Annäherung anderer führt zu traumatischen Kontakten. 1

 

Carbo animalis                      Tierkohle aus Rindsleder

Verwirklichen sich nicht aus Angst vor Veränderung.*1  Gedanken an die wunderschöne Vergangenheit. Starre. Heimweh. Verschlimmerung: Verlust der Körpersäfte.

 

Carbo vegetabilis                  Holzkohle       

Ersticktes Lebensfeuer durch Überforderung.*1  Der Überforderung nicht mehr gewachsen sein. Fürchten Scheitern und Veränderung. Gleichgültigkeit und Apathie. Schwäche. Übergroße Anstrengung. Entrüstung. Enttäuschung.

 

Carcinosinum             Brustkrebs- Nosode

Selbstaufgabe.  „Die Liebste von allen!“  ICH darf nicht (egoistisch) sein.

Unterdrückung von Lust und Frust. Wut wird nicht gefühlt. Kontrolle.

Ausrichtung auf das, was verlangt wird. Keinen eigenen Standpunkt haben

dürfen. Schuldgefühle. Empfindlich bei Tadel. Harmoniesucht.

 

Chamomilla    Kamille                                   <Kobblütler/Compositae>

Fühlt sich als Kind behandelt. *3. Willkür ausgeliefert, aus der Geborgenheit. Gefallen, durch Unachtsamkeit zu traumatisierten Kontakten *1. Zorn, „Wenn sie genug schreien und um sich treten, wird man aufhören sie zu verletzen“ *4P Besser durch schnell getragen werden.

 

Chimaphila umbellata           Dolden-Winterlieb      <Ericaceae>

Kachexie. Urogenitalien, Lymphknoten, Brust, Mammae, Prostata. Leber.

Blasenbeschwerden. Nieren und Hautbeschwerden. Fieber und Nachtschweiß. Wangenröte.

 

Chimaphila umbellata Dolden-Winterlieb                <Ericaceae> #12, Miasma: Krebs 4

Kachexie. Urogenitalien, Lympheknoten, Brust Mammae, Prostata. Leber. Blasenbeschwerden. Nieren und Hautbeschwerden. Fieber und Nachtschweiß. Wangenröte.

 

Chromium Chrom                                         <Eisen-Serie #6>

Müssen makellos erscheinen „schönen Schein“ wahren. Zurückhaltung. Eitelkeit. Fürchten durchschaut zu werden, als abstoßend angesehen zu werden.

 

Cistus canadensis Felsrose   <Zistrosengewächse / Cistaceae>

Erstickt an den Umständen, muss unbedingt da raus kommen. 4P

 

Clematis  erecta Waldrebe  aufrechte <Ranunculuceae/Hahnenfußgewächse>

Möchte sich aus Abhängigkeit lösen, fürchtet aber auf sich allein gestellt zu sein. Bleibt wegen des Sicherheitsdenkens in abgelehnten Beziehungen. Miasman : syphylitisch *4P

 

Conium maculatum    Schierling gefleckter<Doldenblütler/Apiaceae>

Fühlen sich trotz starker Bemühungen nicht gewürdigt.*1a

Wollen keine Fehler machen, alles unter Kontrolle haben.

Nicht der Sünde verfallen dürfen. Reue. Askese. Enthaltsamkeit.

Beschwerden infolge von: Unvermeidliche Tatsachen. Zölibat. Emotionale Belastung. Schicksalsschläge. Enttäuschte Liebe. Abstillen. Besitzverlust.

Krebs und Drüsenerkrankungen nach Quetschungen.

Delusion: Verletzt zu werden. Schuldgefühle. Ein Verbrechen begangen zu haben.

Körperlich: Empfindungslosigkeit. Schwindel. Brustkrebs. Brustbildung bei ?

Vergl. Cicuta, Secale cornutum (Mutterkorn), Cocculus.

 

Ferrum – jodatum      Eisenjodid

Erschöpfte Lebenskraft. Benommen, Verwirrt. Abneigung gegen Gesellschaft. Gewissenhaftigkeit. Träume aus der Vergangenheit. Reichlicher Schweiß. Anämie, Photophobie. Drüsenverhärtung, Krebs. Uterusprolaps.

 

Ferrum metallicum    Eisen               <Eisen-Serie: # 8>.

Tatkraft. Durchhaltevermögen. Standhaftigkeit. Kampf. Wille. Ruhelosigkeit.

Diktatorisch, reizbar. Empfindlich und leicht erregt. *3

 

Ferrum phosphoricum                        Phosphorsaures Eisen 

Widerwille, sich Pflichten unterzuordnen, „erhitzt sich“ dagegen.

Abwehr, Loyalitätskonflikt. Wut, beleidigt sein. Umschriebene Wangenröte.  *1

 

Fluoricum acidum      Flusssäure,<Säuren>  Kohlenstoff-Serie # 17.  Miasma: Syphilis.

Fröhlich erregt. Hyperaktivität. Voller Begeisterung. Arbeiten bis sie sich damit umbringen *nach 6.4.Abneigung gegen die eigene Familie. Beschwerden durch Verwahrlosung. Chemotherapie.

 

Graphites       Graphit- Reissblei       <Carbon>   

Unsicherheit über soziale Zugehörigkeit und Stellung. Stabile Werte suchen und finden. Einfachheit. Würde. Selbstwert. Missachtung. Unterdrückung des Dialekts. Ausgrenzung.

 

Gossypium herbaceum Baumwollpflanze <Malvengewächse/Malvaceae>

„Unzufrieden. „Versuch, emotional verhaftet zu sein.“(Sankaran) *4P.S789

Hautausschläge juckende, brennend. Miasma: Ringwurm*4

 

Hepar sulfuris     Kalk- Schweflleber                      

Kompromisslos für oder gegen die Gemeinschaft stehen. Andere verändern wollen, um die eigene Sicherheit zu stärken. Widerspenstigkeit. Unzufriedenheit.

 

Hecla lava Lava                                           

Fühlen sich völlig übergangen. Hilflosigkeit. Sind Härte, Dominanz ausgeliefert. Entrüstung muss unterdrückt werden. Entrüstet. Erregt. Brustknoten. Knochenkrebs. 1

 

Hydrogenium Wasserstoff                            <Säuren>

Orientierungslos, verwirrt, getrennt. Entfremdung von der Welt.

Möchten im „Höheren Bewusstsein“ verweilen. Überschätzen sich. Die eigene Existenz ist unsicher, schwierig Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen. *32

 

Iodium purum Jod                 <Silber-Serie #17>      Miasma: Syphilis

Musste alles loslassen, allen Besitz, Ideen. Wo man nicht beachtet wird, existiert man nicht. Sind rastlos bemüht,sich darzustellen, beachtet zu werden 1

 

Iridium metallicum (Ir)                      Gold-Serie #9

Viele Ideen lassen sie vor dem letzten entscheidenden Schritt zögern, ob sie der Verantwortung gewachsen sind. Müssen über den Dingen stehen, um ihren „höheren Auftrag“ zu erfüllen. Der Alltag soll die Mission nicht verhindern. 1

 

Kalium                       <Verbindungen, Eisenserie #1>

Pflicht. Arbeit und Familie. Prinzipien. Konservativ und verschlossen.

Gewissenhaft. Pflichtbewusst und zuverlässig. Angst: Alleinsein.

 

Kalium Jodatum    Kaliumjodid   Kalium- hydrojodicum 

Iodum: Heimatlosigkeit. Essen. Silber-Serie:  # 17.. Miasma:  Syphilis.

Existenzberechtigung durch Pflichterfüllung. Workaholic. Hält trotz Nichtbeachtung an Familie bzw. Gruppe fest.*1. Quecksilbermissbrauch.

 

Kalium chloratum (muriaticum)          Kaliumchlorid

Die Pflicht, eine gute Mutter zu sein. Pflicht, versorgt zu sein oder zu versorgen. Fühlt sich ohne Unterstützung. Gönnt sich kein Vergnügen.

 

Lachesis muta        Buschmeister              <Schlangenmittel>

Sieht sich als Opfer von Intrigen, glaubt Gegenschlag als berechtigt.

VerschlingerIn oder VerschlungeneR. *1 Konkurrenz, Eifersucht. Fürchten sich in einer„ohnmächtigen“ Lage zu sein.

 

Lac humanum            Muttermilch                <Milchmittel>

Verbindung zum Göttlichen und Menschlichen. Große Ansprüche auf höhere Entwicklung. Menschliche Instinkte sind nicht erwünscht. „Ich muss so tun, als ob ich niemanden brauche“. 

 

Lacticum acidum Milchsäure C3H6O3        <Milchmittel, Säuren>

Angst erwachsen zu werden und Verantwortung zu übernehmen. Sich über den “Ernst des Lebens“ hinweg schwindeln. 1 Geschäftliche Schwierigkeiten, Trägheit, Abneigung gegen Arbeit.

 

Lapis albus Calziumfloursilikat                    <Edelsteine>

Heißhunger. Hämorrhagie, Drüsenbeschwerden, Krebs. Struma. Drüsenverhärtung. Pruitus. Vergl. Silicea 35

 

 

Lycopodium clavatum           Keulenbärlapp-Sporen           <Bäume>

Sicherheit über Kompetenz. „Gernegroß“. Unzulänglichkeit darf nicht entdeckt werden. Selbstbewusstsein durch innere Distanz, unberührbar machen durch Intellekt.

 

Mercurius (Hg)          <Verbindungen>                              

Es ist eine Frage der Macht, sich nicht beherrschen zu lassen.

Können der Welt nicht trauen. Fürchten den Verlust von Territorium und Macht. Täuschung: Umgeben von Feinden.

 

Murex purpurea         Purpurschnecke       

Gefühl, dass alles was sie tut, so gut wie nichts bringt. Das Leben ist eine Last. Angst vor Kontrollverlust. Möchten unabhängig sein, brauchen aber Unterstützung. (DD.: Sepia)

 

Nitromuriaticum acidum Königswasser                   <Säuren>

Ruhelose Suche nach Einheit/Mutter/Spaß. Depression über unbefriedigte Suche nach Genuss. Später Rachegelüste.

 

Osmium metallicum                          Gold-Serie # 8

Ehrgeiz. Macht durchsetzen, unnachgiebig unantastbar. Glauben, dass sie Berge versetzen müssen, das macht sie reizbar, ungeduldig. Duldet keine Einschränkungen. Verwechseln Wörter.

 

Palladium metallicum                Palladium  Silber-Serie:  # 10.. Miasma:  Sykosis.

Geltungsdrang. Müssen „glänzen“ in allem was sie tun.*37

Möchten beeindrucken, brauchen Beachtung. Die Besten sein. Ehrgeiz. Eigensinnig, erfolgsverwöhnt.

 

Petroleum       Steinöl, Roherdöl

Möchten bewundert werden. Fühlen sich als AußenseiterInnen, die sich Geltung verschaffen müssen. Innerlich zum Bersten, müssen sich zurückhalten um nicht zu explodieren. Zweifel und Verzweiflung. Reizbarkeit und Streitlust.

 

Phaseolus nanus Buschbohne            <Schmetterlingsblütler / Leguminosen>

Gefühl zu sterben mit Herzklopfen. Herzerkrankungen, Brustkrebs. Wassersucht. Verschl. durch Druck. 35

 

Phaseolus nanus        Buschbohne    <Leguminosen>

Gefühl zu sterben mit Herzklopfen. Herzerkrankungen, Brustkrebs. Wassersucht. Druck verschl.*35

 

Phosphor        <Verbindungen> Silizium-Serie:  #15.        Miasma: Tuberkulose.

Überempfindlichkeit. Mitgefühl. Neugierde. Ruhelosigkeit. *3.

Kontakt und Kommunikation.

 

Phosphoricum acidum                         <Säuren>

Übersättigung von Reizen. Schwäche. Kummer. Unglückliche Verliebtheit.

Verschlechterung: Geistige Anstrengung.

 

Phytolacca decandra Kermesbeere   <Nelkenartige / Caryophyllale>

Werden vereinnahmt ohne angenommen und zugehörig zu sein. Anpassungsdruck. Unterdrücken den Unmut. 1 Gleichgültigkeit, um sich nicht mit negativen Lebensumständen abzufinden.

 

Plumbum jodatum Bleijodit   Gold-Serie #14 Silber-Serie #17

Verhärtung der Mammae, wund und entzündlich. Stechender Schmerz bei Tabes. 35

 

Plumbum phosphoricum Bleiphosphat   Gold-Serie:  #14. Miasma: Atrophie.

Wunsch nach Kommunikation, kann jedoch nicht zu anderen durchdringen.

Distanz durch Maske des Spaßes. Eigensinnig. Starrköpfig. Schwere. Lähmung.

Nimmt ganz viel auf, lässt nichts raus.  Ängste: Todesnähe. Erschossen zu werden.

 

Psorinum        Nosode aus  Krätzebläschens           

Existenzielle Angst/Unsicherheit. Nur das Überleben zählt. Mangel. Armut.  Emotionale Unterdrückung (über Generationen). Nach langer schwerer Arbeit können sie sich nicht mehr aufraffen.

 

Pulsatilla  pratensis     Küchenschelle          <Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae>

Empfindsam, weich, lieb, nachgiebig und wechselhaft.

Verlassenheit darf nicht gefühlt werden. Bedürftigkeit. Trost bessert. Versorgen und umsorgt werden. Miasma: Sykosis.

 

Rhus toxicodendron  Giftsumach<Sumachgewäche/Anacardiaceae>     

Versuchen durch Anstrengung  sozialen Halt zu erwirken.*1 Verausgaben sich dabei. Bewegungsfreiheit bringt Sicherheit. Miasma: Thyphus *4

 

Rosa damascena Rose, Damaszenarose       <Rosengewächse / Rosaceae>#10

Eine königliche Erscheinung. Lieben das Besondere. etwas besonderes sein, Mittelpunkt. Würdigung der Weiblichkeit. Erschöpfung. Alles, was ihnen Freude bereiten könnte, tut weh (nat-mur). (Rosemarie Kaiser)

 

Radium bromatum   Radiumbromid    Uranium-Serie: # 2. Miasma: Typhus.

Wehrlosigkeit gegenüber übermächtigen Personen. *1

Spaltung der Seele. Versucht, durchzuhalten und das Furchtbare zu überstehen. Beschwerden infolge von:  Im Stich gelassen von den Versorgern. Betrug. Folter. Röntgenbestrahlung. Verlassenheit. Sexuelle Missachtung.

 

Sabina (Juniperus sabina)       Sadebaum <Kiefernartige/Pinales/Coniferae>

Wegen Überforderung und Überverantwortlichkeit die eigenen Bedürfnisse übergehen. Überverantwortlichkeit, vor allem für die Familie. Verdrießlichkeit. Gleichgültigkeit. Ärger. Ängstlichkeit. Schweigsamkeit. *33.Miasma: Krebs.

 

Sanguinaria canadensis  kanadische Blutwurz <Mohngewäche/Paperveraceae>

Scheu vor Nähe. Zurückhaltende Sexualität.*1. Angst, ausgeliefert zu sein.Periodizität. „Brennende“ Fußsohlen, streckt sie aus dem Bett (sulf.)Verlangen: Pikantes. Unstillbarer Durst. Alkohol(-ismus).Abneigung: Butter.

 

Scirrhinum      Szirrhuskarzinom                               Nosode

Gefühl von Flauheit um den Nabel. Krebs, Würmer.(Burnett)

 

Scrophularia Nodosa            Knotige Braunwurz    <Rachenblütler/Braunwurz/Scrophularia).

Um die Verbindung aufrechtzuerhalten müssen sie über sich selbst hinauswachen. Kontrolle behalten. 4P. Miasma: Krebs *4

 

Secale cornutum  (Claviceps puruara)           Mutterkorn <Gräser und Fungi>

Sozialen Normen und Nähe ablehnen. *1 Fühlen sich abgelehnt, ungewollt.  Themen mit der Mutter und Gebärmutter. Nach Abtreibungen, Todgeburten, Wochenbettpsychose.*Die Welt ist unsicher. Feindseligkeit, Panikstörungen. Destruktives Verhalten in der Familie. Selbstverachtung.  

 

Skookum chuck aqua            Mineralquelle            

Heilwasser aus dem Medical Lake i. d. Nähe Spokane/USA. Traditionell von Indigen zu Heilung aller und auch bes. schwerer Leiden. Hat Affinität zu Haut und Schleimhaut. Vermehrter Appetit.*35

 

Sepia              Tintenfisch     <Meeresmittel.Kraken>

Entwürdigung besonders der Weiblichkeit und Geschlechtsidentität. Reizbar, Erst Aktivismus nach Trauma dann Gleichgültigkeit. Ausgelaugt. Hüllt sich in dunkle Wolke ein.

 

Silicea                Kieselsäure Silizium-Serie:# 10.  Miasma:  Sykose. (Siliziumoxyd)

Image der Familie aufrecht/sauber  halten. Image, Perfektion, Eigensinnig und rigide. Nachgiebigkeit bis zu einem gewissen Punkt, dann Sturheit. In der Öffentlichkeit schüchtern, Verfeinerung.

 

Sulfur                                                              <Verbindungen>

Einzigartigkeit. Ungewöhnlich sein. Fixierung auf das Erscheinungsbild. Schönheit. Kleidung. Besitz. Ich-Bezogenheit („Was MEIN ist, ist schön.“) Liebe und Verhältnisse. Eifersucht.*3 .Sich nicht dominieren lassen wollen. Philosophie.

 

Sulfuricum acidum        Schwefelsäure          <Säuren>.

Dem Partner etwas beweisen wollen, was nicht zu schaffen ist. Hektisch optimistisch, dann deprimiert. Übernimmt sich und muss dann dafür bluten. *1 Aussichtslosigkeit. Anstrengung. Erschöpfende Beziehung.

 

Taxus baccata                        Eibe                <Koniferen/Pinales>

Das Tor zum Leben und zum Sterben. Sehnsucht nach dem Ewigen. Wo im Anfang ein phantasievoller Geist war kommt es zu einem Zustand von tiefer Betäubung und Hilflosigkeit. Schwermütig, Zynisch und makaber.

 

Tellurium metallicum            Silber-Serie #16, Miasma: Lepra

Vernachlässigung der Kreativität. Phantasiewelt. Machen Pläne, die sie nicht umsetzten. Sich mit Dargebotenem begnügen. Zeigen Verletzlichkeit nicht. Nachlässigkeit. Ruhelosigkeit. „Zerstreute Professor/innen.“ Heiterkeit und plötzliche Reizbarkeit. Depressionen. Beschwerden infolge von Schädelhirntrauma. 37

 

Thuja occidentalis      Lebensbaum  <Coniferen/Kiefernartige> Miasma: Sykosis.

Halten sich bedeckt, aus Unsicherheit über den eigenen Wert. Überhöhtes Autoritätsbestreben. Lassen keine Nähe zu, dürfen sich nicht zeigen. Fixe Ideen. Chamäleon. Können sich den Anforderungen und Gegebenheiten anpassen. Konfliktscheu.

 

Thyreoidium              Schilddrüsenextrakt                                                            

Unruhig und melancholisch abwechselnd mit euphorischen Lachen. Geistesabwesend. Ärger über Kleinigkeiten, reizbar. Möchte allein sein. Misstrauen. Psychosen. Adipositas, Mangelernährung, Brusttumore. 35

 

Tuberculinum bovis     Nosode  Rindertuberkulose                        

„Sehnsuchtsvolle Sucht nach der Suche“. Rebellion gegen Einschränkungen.. Unbeständige Schaffenslust und Verlangen nach neuen Reizen. Künstlerische Begabung.  Entwurzelt sein.

 

 

 

Milchmittel    Milchthemen:

Gestörte Beziehung von Mutter und Kinder. Fehlende Wärme. Suche nach Schutz, aber Kälte erfahren haben, Bedürfnis nach Wärme und Liebe.(Dürfen es aber nicht zeigen.) Ungestillt sein. Loslösung und Abhängigkeit. Empfinden von: allein zu sein, vernachlässigt zu werden.

Mamasymptome,

Vergl: Chloratum Verbindungen <>, Meeremittel <>, Säuren <>

 

Serpentes       Schlangen-Themen

Sprache, Konkurrenzkampf, Mutter- Tochterbeziehung,.

Verrat durch die weibliche Familienlinie/ Mutter, Eifersucht, Intrigen, Bedroht und verfolgt. Körperliche Gewalt.

 

Mygale   Arachniden    Spinnen-Themen

Alles an langen Fäden unter Kontrolle halten. Böse - Gute Mutter Liebe und Haßbeziehung, Stachel, Gift.Vernetzung. Heimliche Schläue und unheimliche Gewalt. *(Kittler)

Angst als Vorwand für Aggression. (Zippermayer).Gefühle von Abgetrenntheit, Trennung, Verlust. (Ruster)

Viel Aktivität. Alles geht schneller. Musik, Periodizität, Schmerzen: Stechen. Verschnelltes Zeitempfinden.

 

Stadium 12 Miasma: Krebs

Zincum, Cadmium, Mercur, Dysposium,

Wie alle wissen ist es kaum möglich, so komplexe Arzneimittel-Wesenszüge auf ein paar Sätze zu reduzieren. Aber für die Praxisarbeit ist es oft sinnvoll schnell einer Inspirationen folgen zu können. Ich hab versucht das Wesentliche zu benennen. Ausführlichere Zusammenfassungen finden sich dann in meinem Buch:

Es handelt sich dabei um Zusammenfassungen von unterschiedlichsten Quellen.

Ich danke allen Autor/innen, Referent/innen und Kolleg/innen die zu dieser Sammlung beigetragen haben.

 

 

Unter anderem...

 

Aquamarin                                                                  Be3Al2Si6O18

Durchsichtig wie Wasser. Inhaltstoffe (oft mit Beimengungen): Beryllium, Alumina, Silicium, Eisen, Lithium, Caesium, Fluor. Farbe: blaugrün (blau und  grün). Chakra: Kehlchakra. Edelsteinbedeutung: „Stein des Sehens“.46

Visionäre Klarheit. Heiterkeit. Der Stein selbst soll stimulierend und reinigend auf endokrine Düsen, Hals, Kiefer, Nerven und Sehvermögen wirken. Stark ausgleichend. (Nimmt nur auf, was ihm gut tut.)

 

Sich öffnen für die eigene Weite. (G. Sticker). Anfänglich Entschlossenheit und Abenteuerlust, später Erschöpfung, Orientierungslosigkeit und Ambivalenz beim Fällen von Entscheidungen. Leichtigkeit und Schwere.60 Offenheit. Kommunikation. Mangel an Selbstvertrauen mit Verlangen nach Anerkennung. Überarbeitung. Gedächtnisschwäche. Depression. Kontaktarmut. Zweifel an eigener Wahrnehmung. Neurose. Psychose. Sich selbst schlagen. Verwahrlosung.

Weinenscheint schwierig. Lachen bei Traurigkeit.

 

Beschwerden infolge von: Schläge. Schuldgefühle. Missbrauch. Schwierigkeiten mit / in der Geschlechtsidentität (besonders als Mann).

Ängste: Versagen. Entscheidungen. Verirren. Sich zeigen. Verbotenes zu tun.

 

Körperlich: Haarausfall. Kopfschmerz. Weicher Zahnschmelz. Hautausschläge am Kopf. Kurzsichtigkeit. Herz- und Atembeklemmung. Husten. Erkrankungen der Niere, Prostata. Zysten. Brustkrebs. Anämie. Leukämie. Gelenkschmerzen und Verspannung. Eingewachsene Nägel. Schlaflosigkeit nachts (schläfrig am Tage). Herpes zoster. Psoriasis. Abszesse. Alkohol- und Drogensucht.

 

Schmerz / Empfindung: Stechend. Als würde sie in zwei Teile gebrochen.

Verlangen: Nach Sex. Geld.Alkohol. Eis. Süßem. Meerbezug.

Verschlechterung: Milch.

Besserung: Kühle Luft. Sich helfen lassen.

Astrologisch: Venus und Merkur.

Vergleiche: Aqua marina (Meerwasser), Silicea, Beryllium, Aluminium.

Homöopathisch nach Edith Helena Dörre

 

 

 

 

Carbo vegetabilis                   Holzkohle                              carb-v.

Ein Gemisch organischer Verbindungen, fast 90 % Kohlenstoff, der Rest ist Wasserstoff, Sauerstoff und Stickstoff.  Holzkohle brennt nach dem Entzünden ohne Flamme weiter, weil die Flammen bildenden Gase bereits bei der Verkohlung entwichen sind.14

 

Ersticktes Lebensfeuer durch Überforderung.Schwäche und Kollaps wie auf dem Sterbebett (Ant-t., Laur.). Der Überforderung nicht mehr gewachsen sein. Fürchten Scheitern und Veränderung.Gleichgültigkeit und Apathie. Schwäche. Kälte und Trägheit.

 

Beschwerden infolge von: Übergroße Anstrengung. Entrüstung. Enttäuschung.

Schock. Verletzung.Schwere Infektionskrankheiten wie Lungenentzündung, Pfeiffersches Drüsenfieber. Säfteverlust. Operationen.

Körperlich: Schwäche. Ermüdungsgefühl. Kollaps. Chronisches Erschöpfungssyndrom. Atemnot. Luftverlangen, wollen Luft zugefächelt bekommen und müssen sich im Bett aufsetzen. Heiserkeit. Schlimmer in der feuchten Luft und am Abend. Zahnfleisch schwammig, blutet beim Berühren. Brennen wie von glühender Kohle in der Brust. Ösophagitis. Postoperative Beschwerden (Entscheidung zwischen Leben und Sterben). Zyanose. Lungenentzündung im fortgeschrittenen Stadium. Asthma. Emphysem. Pertussis. Herzrasen. Herzschmerz mit stark aufgetriebenem Bauch. Erleichterung durch Aufstoßen. Schwache Verdauung. Flatulenz, besonders im oberen Abdomen und Magen. Blähungen nachts im Liegen. Sodbrennen. Einfache Nahrung bekommt schlecht. Heftiger Magenschmerz, schlimmer beim Hinlegen. Brennen im Magen. Erschöpfende Durchfälle. Eisige Kälte und blaue Verfärbung, als würde das Blut stagnieren. Krampfadern. Schwerfälligkeit.

Verlangen: Süßes, Salz.

Abneigung: Fett.

Verschlechterung: Vor dem Schlaf. Enge Kleidung um Abdomen. Fett, Milch.

Besserung: Aufsitzenim Bett.

Beruf: Schornsteinfeger, Köhler, Bergmann, Schmied.

Ergänzung: Arsenicum, Kalium carbonicum, Phosphorus.

Freunde: China, Drosera, Kalium carbonicum, Phosphorus.

Vergleiche: China (bei Schwächezuständen).

 

 

 

 

Carcinosinum                   Brustkrebs-Nosode                        carc.

Aus dem Krebsgewebe der weiblichen Brustdrüse.

 

Selbstaufgabe.  „Die Liebste von allen!“  ICH darf nicht (egoistisch) sein.

Unterdrückung von Lust und Frust. Wut wird nicht gefühlt. Kontrolle.

Ausrichtung auf das, was verlangt wird. Keinen eigenen Standpunkt haben

dürfen. Keine eigene Persönlichkeitsentwicklung / Egobildung. Gegen den eigenen Willen handeln. Mitgefühl (auch mit den Übelsten, nur nicht mit Egoisten). Hellsichtigkeit. Schuldgefühle. Empfindlich bei Tadel. Nehmen Schuld auf sich. „Lieber sterben als sich wehren!“ Strafen sich selbst. Ernst. Empfindlichkeit. Gewissenhaftigkeit. Künstlerische Ader (Musik, Tanz, Literatur, „Harmonie“). Harmoniesucht. Guter Geschmack. Alles (ich) muss perfekt sein.

 

Beschwerden infolge von: Unterdrückte Gefühle und Kreativität. Anpassung. Bevormundung oder Überbehütung. Demütigung. Kontrolle (kleinster Fehler ist ein Verbrechen). Tadel. Unterdrückung durch strenge Erziehung oder Medikamente. LinkshänderIn zu rechts „umgepolt“. Impfbeschwerden. Mononukleose.

Ängste: Fehler zu machen. Examen. Versagen. Gesundheit. Krebs. Erwartung.

Menschenmenge. Dunkelheit. Autofahren. Kröten.

Weinen: Bei Musik (Thuja).

Körperlich: Haut mit Café-au-lait-Flecken. Muttermale. Naevi. Warzen. Neurodermitis. Akne. Kinderkrankheiten bei Erwachsenen. Zystitis. Krebs in der Familiengeschichte. Nieren CA. Ovarialzysten. Tuberkulose. Asthma. Brustschwellung oder Druckgefühl. Kloß im Hals. Räuspern. Leise Stimme.

Autoimmunkrankheiten. Diabetes. Mononukleose. Bulimie. Chronische Schlaflosigkeit. Tics. Zuckungen. Nägelbeißen. Bronchopneumonie der Säuglinge.

Erscheinung: Asymmetrische Gesichtszüge. „Dürre Hände“.

Tics: Zucken. Blinzeln. Nägelkauen.

Verlangen: Reisen, Musik, Tanz. Liebe zu Tieren. Füße entblößen. Butter.

Abneigung: Streit und Tadel. Widerspruch. Fleisch (ethisch).

Verlangen und Abneigung: Salz, Fett, Schokolade, Fleisch (ethisch). Kalte Getränke.

Verschlechterung: Trost. Nach Gewitter. Kälte.

Besserung: Bewegung. Tanzen. Gewitter.

Besserung und Verschlechterung: Durch Meer. Musik. Bewegung. Kurzer Schlaf.

Erregung: Bei Gewitter. Am Meer.

Persönlichkeiten: Aschenputtel.

Miasma: Krebs.

Vergleiche: Alumina, Bellis perennis, Thuja, Tilia.

Vergleiche: Carbo vegetabile,Hydrogenium,Sulfur, Conium, Calcium carbonicum. 

 

 

 

 

Conium maculatum                Gefleckter Schierling                 con.

Ordnung: Apiales (Doldenblütlerartige). Familie: Apiaceae (Doldenblütler).

Sokrates wurde zum Tode durch den Schierlingsbecher verurteilt. Rauschmittel für rituelle Trancen. Soll in geringen Dosen genommen worden sein, um sexuelle Lust zu verringern, um Männer zu Eunuchen zu machen. Maculatum = befleckt.

 

„Muss sich unter Kontrolle haben, auch wenn unerwartete Angriffe kommen können.“4PFühlen sich trotz starker Bemühungen nicht gewürdigt. Wollen keine Fehler machen.  Nicht der Sünde verfallen dürfen (unbefleckt bleiben). Reue. Askese. Erstarrung. Perfektionismus. Enthaltsamkeit. Unterdrückung sinnlicher Impulse. Schwere Leiden mit Fassung tragen. Konzentrationsstörungen. Verwirrung nach geistiger Überanstrengung.

 

Beschwerden infolge von: „Unvermeidliche Tatsachen“. Zölibat. Emotionale Belastung. Schicksalsschläge. Enttäuschte Liebe. Abstillen. Besitzverlust.

Demütigung. Sexuelle oder emotionale Gewalt (fühlen sich verantwortlich dafür).

Schwindel. Krebs und Drüsenerkrankungen nach Quetschungen.

Angst: Nähe, aber Fixierung auf PartnerIn möglich. Scheinkontakte.

Gewissensängste. Freude. Nachts. Aberglaube.

Täuschung: Verletzt zu werden. Schuldgefühle. Ein Verbrechen begangen zu haben.

Körperlich: Empfindungslosigkeit. Schwindel. Brustkrebs. Brustbildung bei Männern. Unwillkürliche Unterbrechung des Harnstrahles. Prostatitis. Krebs.

Abneigung: Abneigung gegen Familienmitglieder, Kinder oder das andere Geschlecht. Blickkontakt. Berührung. Milch. Brot. Salz.

Verlangen: Alleinsein. Dunkelheit. Sterben. Alkohol. Durst.

Verschlechterung: Kälte. Anstrengung. Hinlegen. Sex. Zölibat. Alkohol.

Besserung: Bewegung. Druck. Dunkelheit. Essen. Wärme. Fasten. Persönlichkeiten: Witwer. Priester. Zölibat.

Freunde: Barium muriaticum, Arnica, Arsenicum, Belladonna, Calcium, Cicuta virosa, Drosera, Lycopodium, Nux vomica, Phosphorus, Psorinum, Pulsatilla, Rhus toxicodendron, Stramonium, Sulfur.

Miasma: Lepra.4

Vergleiche: Apiaceae (Doldengewächse) <> Cicuta, Secale cornutum (Mutterkorn), Cocculus.

 

 

 

 

M i l c h m i t t e l

 

Milchthemen:

Kontakt und Einheit. Unentschlossenheit. Familie.

Gestörte Beziehung zwischen Mutter und Kinder. Fehlende Wärme. Wollen unabhängig erscheinen. Versuchen, der Familie zu entkommen (werden aber nicht wirklich frei davon). Loslösung und Abhängigkeit. Bedürfnis nach Wärme und Liebe (dürfen es aber nicht zeigen).

Beschwerden infolge von: Suche nach Schutz, aber Kälte erfahren. Ungestillt sein. Tod einen Haustieres.

Körperlich: Frost. Kopfschmerzen. Schwindel. Erbrechen. Schwangerschaftserbrechen. Essstörungen. Hormonstörungen, Zyklusstörungen. Zysten der Ovarien. Symptome der weiblichen Brust, Spannungen, Knoten, Schwellung, Mastitis. PMS, Menses und sexuelle Probleme. Milcheiweißallergie. Weiße Beläge. Eitrige Tonsillitis. Hautausschläge, Neurodermitis. Warzen an den Händen.

Täuschung: „Mutterseelenallein“. Vernachlässigung.  

Verlangen / Abneigung: Milch.

Verlangen: Salz, Schokolade.

Vergleiche: Chloratum-Verbindungen <>, Meeresmittel <>, Säuren <>.

 

Copyright, November 2010 Amati Holle Ó

Weitere Fassungen erhalten Sie über  www.homöosophia.de          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Eine Zusammenfassung  von     Amati Holle Ó

 

 

Literatur:

Mein Dank gilt allen AutorInnen und ReferentInnen, deren Wissen hier eingeflossen ist und deren Bücher ich besonders empfehlen möchte:

1.   ZIPPERMAYER, PHILIPP: Materia Medica der Motive. Irl Verlag (2004)

1.1 ZIPPERMAYER, PHILIPP: Materia Medica der Motive. Irl Verlag

2.   MÜLLER, KARL /     WISSMUT, JOSEF: Materia Medica. Verlag (2007)

3.   SCHOLTEN, JAN:     Homöopathie und Elemente. Verlag Narjana 1996 )

            STUUT, RIENK / SCHOLTEN, JAN / ROTHKEGEL, GISLIND:

            Homöopathie und Minerale. Narajana 2003

3 L       SCHOLTEN, JAN: Geheime Lanthanoide, Narajana 2003

4.   Rajan Sankaran     Die Seele der Heilmittel  sowie 

4    P        Einblicke ins Pflanzenteich 

4    T        Tabellen von R. Sankaran

5.   R. Morrison, Leitsymptome der Homöopathie

6.   MANGIALAVORI, MASSIMO / BURLEY,

                 VICKY: Die Meeresmittel in der Homöopathie. Narajana  

6.1  Mangialavori Massimo, Cactaceae in der Homöopathie, Narajana Verlag 2007

6.2  Mangialavori Massimo, Insekten und Parasiten in der Homöopathie,        Narajana Verlag 2009

6.3  Mangialavori Massimo, und Hans Zwemke, Von der Tarantel gebissen,  Faust Vrlag 2005

6.4  Mangialavori Massimo, Die Säuren in der Homöopathie, Narajana Verlag 2008

7.    Gertraude Kittler, Seminarmittschrift

8.    Matrin Bomhardt  Symbolische materia medica               

9.    Franz Vermeulen   Homöopathische Substanzen

9.1  Franz Vermeulen, Synoptische Materia Medica 1, Emryss Verlag 2006

9.2  Franz Vermeulen, Synoptische Materia Medica 2, Emryss Verlag 1998

10.  Nash Leitsymptome der Homöopathie     

11.  Annemarie Mütsch-Engel (Hrsg.) Bäume lügen nicht,

            (ISBN- N 3-426-07705-1 nur noch über Antiquariat zu beziehen)

12.  Seminarmitschriften Andrea Lux und Nürnberger Phytoterapeutinnen

13.  Gemeinschaftsarbeit und Mitschriften aus Lachesis, Verbandstagungen Thema Bäume

14.  Wikimedia aus dem Internet, alle Bilder ohne Quellenangaben

15.  Franz Vermeulen   Konkordanz der Materia Medica, Emryss bv, (2000)

16.  G.Miller / W. Klunker, Beziehungen der Arznein unter sich, Haug Verlag (1983)

17   SHORE, JONATHAN: Gib mir die Freiheit zu fliegen. (übers Internet zu beziehen siehe

                 Anschrift...www.groma.ch/fileadmin/download/Homoeopathie/shore.rtf

18.  Gertraud Leimstättner  Seminarmittschrift , bei Homöosophia,

               Astrologie und Homöopathie 2003

19   Schiran, Aus Mutterrecht der Sterne von Schiran.

20.  nach Monika Hackl, Bach Blütentherapie für Homöopathen, Sonntag Verlag 1979

23   Dr. Frederik Schroyens 101 kleine Arzneimittel, Hahnemann Institut  1995

24   Isalebelle Voss, Aus:http://www.naturmedinfo.de/html/plants.html )

25   Farokh J. Master, Milchmittel in der Homöopathie, Narajana Verlag 2008i

27   Patricia Le Roux, Die Energie des Wasserstoffs, Narajana Verlag 2007

Zeichenerklärung:         (*1)  verschiedene Autoren,        F.v.: Beschwerden infolge von.. oder nach. 

GG: Geist und Gemüt.,     Körperl.: Körperliche Symptome.,    < Verschlechterung         > Besserung

AUTORIN NAME, VORNAME: Titel. Verlag (Jahr)

1. ZIPPERMAYER, PHILIPP: Materia Medica der Motive. Irl Verlag (2004)

2. MÜLLER, KARL / WISSMUT, JOSEF: Materia Medica. Selbstverlag ISBN 978-3-934087-34-7 (2007)

3. STUUT, RIENK / SCHOLTEN, JAN / ROTHKEGEL, GISLIND: Homöopathie und Minerale. Narajana (2003)

4. SANKARAN, RAJAN: Die Seele der Heilmittel. Homoeopathic Medicinal Publishers (2000)

4P SANKARAN, RAJAN: Einblicke ins Pflanzenreich. Homoeopathic Medicinal Publishers (2003)

6. MASSIMO, MANGIALAVORI / BURLEY, VICKY: Die Meeresmittel in der Homöopathie. Narajana Verlag

6.4 MASSIMO, MANGIALAVORI: Die Säuren in der Homöopathie. Narajana Verlag (2008)

14. Wikipedia aus dem Internet, alle Bilder ohne Quellenangaben

27. LE ROUX, PATRICIA: Die Energie des Wasserstoffs. Narajana Verlag (2007)

32. JOSHI, BHAISHA; Homöopathie die Struktur des Periodensystems. Narajana Verlag (2007)

ist der Titel so korrekt, was ist Vor-, was Nachname?!  Joshi ist der Nachnahme

33. Aus Sesam Bibliothek

(Ist ein Homöopathie- Computerprogramm) Sesam Version 1.Fassung von 2005

35. MURPHY, ROBIN: Klinische Materia Medica. Narajana Verlag (2008)

37. LE ROUX, PATRICIA: Die Metalle in der Homöopathie. Narajana Verlag (2009)

39. DÖRRE, EDITH HELENE: Symptome und Themenverzeichnis von 13 Edelsteinen. Verlag Novalis (2007)

KAISER, Rosemarie  siehe Rosa damaszena

BURNETT siehe Scirrhium = ist aus einer Seminarmitschrift

 

 

Die Weisheit in der Homöopathie

Seminare und Schriften für die Homöopathie

www.homoeosophie.de